Bachforelle (Salmo trutta fario)

Merkmale

  • Ordnung: Salmoniformes, Lachsartige
  • Familie: Lachsfische
  • Größe: 20-80 cm
  • Körper: spindelförmiger, leicht hochrückiger Körper mit stumpfer weiter Maulspalte, seitlich rote Punkte, im Bereich der Rückenflosse schwarze Punkte, Fettflosse, ältere Männchen bilden Laichhaken

Lebenszyklus

Leitfisch der Forellenregion, bevorzugt kalte sauerstoffreiche Flüsse und Seen, sehr empfindlich gegenüber Gewässerverschmutzung,  standorttreuer Nachträuber der Verstecke benötigt, Laichzeit Oktober – Jannuar

Angeltipps

Bachforellen fängt an am besten mit kleinen Wobblern, Spinnern oder sogar Blinkern. Achte dabei darauf Schonhaken zu nutzen, um die sensiblen Fische nicht zu verletzen.

Mit Wurm angeln sollte man nicht, da sie diesen viel zu tief schlucken.

Die Königsklasse ist das Angeln mit Fliegen, das Fliegenfischen. Hier kann man Trockenfliegen, Nymphen, Streamer oder Nassfliegen einsetzen. Das Dekor passt man dabei an die Umgebung an.

Menü