Atlantischer Lachs (Salmo salar)

Merkmale

  • Ordnung: Salmoniformes, Lachsartige
  • Familie: Salmonidae, Lachsfische
  • Größe: meist 71-76 cm, max. 1,50 m
  • Körper: forellenähnlich, langgestreckter Körper, relativ dünner Schwanzstiel, Fettflosse, Laichhaken (nach oben gekrümmter Unterkiefer zur Laichzeit) Körperfarbe bei Jungfischen im Süßwasser eher dunkel gefleckt

Achtung: Im Unterschied zur Meerforelle hat der Lachs eine leicht eingekerbte Schwanzflosse. Außerdem hat der die schwarzen Punkte nur oberhalb der Seitenlinie.

Lebenszyklus

Vorkommen im Nordatlantik und seinen Rand- und Nebenmeeren und dessen Zuflüssen, wandern zum Laichen bis in die Oberläufe und legen im Kies ca. 10.000 Eier ab und sterben, Jungfische fressen Insekten und Krebsen später von Fisch, Lebenserwartung durchschnittlich 5 Jahre max. 10 Jahre

Angeltipps

Lachse fängt man am besten auf schnell geschleppte Köder. Es funktionieren auch Fischfetzen wie Heringsfetzen.
In entsprechenden Lachsflüssen lohnt sich das Fischen mit Lachsfliegen.

Menü