Schonzeiten Nordrhein-Westfalen & Mindestmaße in 2020

Datum: 1.11.2020

Zum Schutz der Entwicklung der Fischbestände gibt es in die Schonzeiten NRW und Mindestmaße. Schonzeiten sind dazu gemacht, dass Fische eine Pause im Jahr haben, in der sie sich ohne externe Einflüsse vermehren können. Während dieser Zeit ist es nicht gestattet auf diese geschonten Fische zu angeln. Es ist sogar häufig nicht erlaubt, bestimmte Arten der Angelei z.B. auf Raubfische einzusetzen. Die Mindestmaße dienen dazu, dass Fische sich bis zur Laichreife entwickeln können.

In NRW gibt es zahlreiche Teiche, Seen, Kanäle und Flüsse für Angler. Es gibt sogar ca. 70 Talsperren in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Kanäle sind bekannte Angelgewässer:   Dortmund-Ems-Kanal, Rhein-Herne-Kanal, Datteln-Hamm-Kanal, Wesel-Datteln-Kanal.
Flüsse wie Flüsse wie Lippe, Ruhr, Rhein und Diemel runden die Angelmöglichkeiten ab.

In der folgenden Tabelle findest Du alle Mindestmaße und Schonzeiten aufgelistet.

Schonzeiten Mindestmaß Bundesland

Schonzeiten NRW Tabelle

FischartSchonzeitMindestmaß
Aal01.10. – 01.03.50 cm
Aaland-25 cm
Äsche01.03. – 30.04.30 cm
Bachforelle20.10. – 15.03.25 cm
Barbe15.05. – 15.06.35 cm
Bitterlingganzjährig-
Elritze
ganzjährig-
Finte
ganzjährig-
Hecht15.02. – 30.04.45 cm
Karpfen-35 cm
Lachs
ganzjährig-
Maifisch
ganzjährig-
Meerforelle
ganzjährig-
Moderlieschen
ganzjährig-
Mühlkoppe / Groppe
ganzjährig-
Nase01.03. – 30.04.30 cm
Neunaugen
ganzjährig-
Nordseeschnäpelganzjährig-
Quappe
ganzjährig-
Schlammpeitzger
ganzjährig-
Schleie-25 cm
Schmerle
ganzjährig-
Schneider
ganzjährig-
Seeforelle20.10. – 15.03.50 cm
Seesaibling20.10. – 15.03.30 cm
Steinbeißer
ganzjährig-
Stör
ganzjährig-
Zander01.04. – 31.05.40 cm
Zwergstichlingganzjährig-

Tabelle Schonzeiten Nordrhein-Westfalen: Angaben ohne Gewähr

Besonderheiten Nordrhein-Westfalen

  • Zum Meeresangeln ist es bis in die Niederlande nicht weit.

Fischereigesetz und Fischereiverordnung NRW

Verstoß gegen die Schonzeit

In NRW wird ein Verstoß gegen die Schonzeit mit einer Geldstrafe bis 5.000,- € bestraft.

Gesetze und Verordnungen

In Nordrhein-Westfalen gibt es das Fischereigesetz, welches die Grundlage für die Regelungen zur Fischerei bildet. Die Verordnung regelt dann die konkrete Umsetzung. Beide Dokumente kannst Du unter dem Link nachlesen:

Unsere Angaben sind ohne Gewähr, wir übernehmen keine Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Schonzeiten und Mindestmaße. Es gelten jeweils die gesetzlichen Bestimmungen. Sollten Sie Ergänzungen oder Fehler finden, nutzen Sie gern das Kontaktformular.

Menü