Barbe (Barbus barbus)

Merkmale

  • Ordnung: Cypriniformes, Karpfenartige
  • Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
  • Größe: 30-40 cm
  • Körper: besitzt dicke Lippen und ein unterständiges Maul, hat 4 Barteln, geradliniger und weißer Bauch, leicht gewölbter Rücken, mittelgroße Schuppen, keilförmiger Kopf, Kiemendeckel glänzen oft goldfarben

Lebenszyklus

Zuerst einmal wird die Barbe maximal ca. 12-15 Jahr alt. Dann ist sie in den meisten Teilen von Europa verbreitet und lebt in sauerstoffreichen Fließgewässern. Dort besteht der Untergrund dann auch aus Kies oder Sand. Meistens laicht sie zwischen Mai bis Juli in flachen, kiesigen Gewässern. Außerdem ernährt sie sich von Wasserinsekten, Würmern und manchmal auch von Fischbrut.

Angeltipps Barbe

Die Barbe lässt sich in Fließgewässern sehr gut auf Grund mit Käse beangeln. Wenn sie in Flüsse bzw. Flussmündungen ziehen kann man auch mit etwas größeren Streamern oder der Nymphe an der Fliegenrute sein Glück versuchen.

Menü