Aal (Anguilla anguilla)

Merkmale

  • Ordnung: Anguilliformes, Aalartige
  • Familie: Aale (Anguillidae)
  • Größe: 50-100 cm, max. 150 cm
  • Körper: schlangenähnliche Form: lang und rundlich, besitzt sehr kleine Schuppen und außerdem eine Schleimschicht; Rückenflosse, Afterflosse und Schwanzflosse sind zusammengewachsen, hat keine Bauchflossen, oberständiges Maul

Lebenszyklus

Er kann bis zu 10 bis 15 Jahre alt werden. Jedoch ist es ein Unterschied wenn er in einem geschlossenem Gewässer lebt, denn dann kann er bis zu 50 Jahre alt werden. Jedenfalls ist er in ganz Europa und Nordafrika zuhause. Zum laichen wandert er ins Meer in die Tiefen der Sargassosee. Vorzugsweise ernährt er sich von Bodentieren, kleinen Fischen und Amphibien.

Angeltipps

Aale fängt man am besten ab der Dämmerung, da sie nachtaktiv sind. Hier sollte man einen Aalhaken nutzen, auf dem Tauwürmer besonders gut halten. Je einfacher die Montage desto besser. Sobald der Aal gebissen hat, lässt man sie ein wenig ziehen. Denn Aale tragen ihre Beute erst ein Stück, bis sie sie verschlingen.

Menü