Angelschein Potsdam machen

Du wohnst in Potsdam und möchtest Deinen Angelschein, der offiziell Fischereischein heißt machen? Du fragst Dich was du dafür brauchst und welche Schritte Du dazu gehen musst? Auf dieser Ratgeberseite erfährst Du alle wichtigen Infos, damit Du Deinen Angelschein in Potsdam entspannt schaffst.

Was kommt in der Fischerprüfung Potsdam auf Dich zu?
Wie kannst Du Dich optimal auf die Prüfung zum Angelschein vorbereiten?
Wieviel Geld musst Du in Potsdam dafür einplanen?
Kannst Du Deinen Angelschein auch online machen?

Angelschein Onlinekurs Endgeräte

Überblick zum Angelschein in Potsdam

Voraussetzungen zum Angelschein Potsdam

Zuerst einmal musst Du zur Fischereiprüfung zugelassen zu werden. Deine Prüfungszulassung in Potsdam bekommst Du, wenn Du folgende zwei Bedingungen erfüllst:

  • Du bist mindestens 14 Jahre alt. Wenn Du jünger bist kannst Du Dir in Potsdam auch einen Jugendfischereischein besorgen.
  • Zusätzlich darfst Du keine Straffälligkeit in den in folgenden Bereichen begangen haben:
    • Fischwilderei, Diebstahls von Fischen & Fischereigeräten
    • Beschädigung von Anlagen, Fahrzeugen, Geräten und Vorrichtungen, die der Fischerei oder Fischzucht dienen, oder von Wasserbauten
    • Fälschung eines Fischereischeines oder sonstigen zur Ausübung der Fischerei erforderlichen Bescheinigung
    • einer Straftat oder Bußgeld infolge Verstoßes gegen tierseuchen-, tierschutz-, naturschutz- oder wasserrechtliche Vorschriften (vgl. § 20 BbgFischG)
      Die Straffälligkeiten der Letzen 5 Jahre finden hierbei Beachtung.

Zum Angelschein in 3 Schritten:

Schritt 1

Wissen aneignen zur Vorbereitung in Potsdam

Schritt 2

jetzt legst Du in Potsdam die Fischerprüfung ab

Schritt 3

Letztlich beantragst Du Deinen Fischereischein 

Schritt 1
Vorbereitung zur Fischerprüfung in Potsdam

  • Du eignest Dir die Prüfungsinhalte an.
  • Hierzu ist es für den Angelschein in Potsdam gleich, ob Du einen Online-Kurs oder einen Präsenzkurs wählst. Nutze einfach nach Deinen Anforderungen und  Vorzügen einen für Dich geeigneten Modus aus. Es soll für Dich ein angenehmer und entspannter Weg sein und Dir trotzdem tiefgründiges Fachwissen zum Angeln vermitteln.
  • Das Lernen soll Dir Freude bereiten und Dir hundertprozentige Sicherheit geben, damit Du die Prüfung sicher bestehst. Es soll Dich außerdem auf die Situation später am Wasser vorbereiten, wenn Du Fische zu fängst. Schließlich musst Du diese dann waidgerecht versorgen.
  • Wir empfehlen Dir  einen strukturierten Online-Kurs. Du kannst diesen ganz bequem in deinem Tempo bearbeiten und lernen und bei Bedarf Module so oft wiederholen, bis Du diese sicher kannst. Ob auf Reisen, im Wartezimmer oder daheim, Du kannst Deine Zeit optimal nutzen. Gestalte Deinen Lernplan ganz nach Deinen eigenen Bedürfnissen.
Blick in den Onlinekurs Angelschein
Blick in den Online Angelschein-Kurs - Spezielle Fischkunde
Es wird die Fischfamilie Salmoniden am Beispiel des Lachses erklärt.
Bild des Onlinekurses zum Angelschein
Blick in den Kurs Sinnesorgane
Das Bild zeigt einen Einblick in das Modul Allgemeine Fischkunde - Sinnesorgane
Fischquiz Bachsaibling
Fischbestimmungsquiz im Onlinekurs zum Angelschein
Das Bild zeigt einen Fisch, der benannt werden soll. Es ist der Bachsaibling.

Schritt 2
Fischerprüfung Potsdam

Hast Du gut gelernt? Dann kannst Du Dich zur Prüfung anmelden. In Potsdam ist hier die  sind die örtlichen Ordnungsbehörden für die Durchführung der Fischereiprüfung zuständig. Diese Untere Fischereibehörde Potsdam selbst führt keine Prüfung mehr durch. Auf der Seite der Unteren Fischereibehörde werden allerdings die Prüfungsmöglichkeiten direkt bekanntgegeben.

Du meldest Dich dann in Potsdam direkt über den Prüfer zur Fischerprüfung an.

Anmeldung Fischerprüfung Neubrandenburg
Anmeldeformular Fischerprüfung Potsdam

 

Die Prüfungsgebühr zur Fischerprüfung beträgt in ganz Brandenburg 25,-Euro. In Potsdam bringst Du diese in Absprache mit dem Prüfer meist in bar am Prüfungstag mit.

Checkliste Prüfungsanmeldung Potsdam:

Anmeldeformular

Schicke das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular für Potsdam an Deinen Prüfer

Prüfungsgebühr

25 € am Prüfungstag mitbringen oder überweisen – jeweils in Absprache mit Deinem Prüfer

Minderjährig?

Wenn du Minderjährig bist, füge Deiner Anmeldung noch eine Einverständniserklärung mit der Unterschrift und Ausweiskopie mindestens eines Erziehungsberechtigten bei.

Untere Fischereibehörde Potsdam

Prüfungsinhalte der Fischereiprüfung Potsdam

In Potsdam besteht die Prüfung aus einem schriftlichen Teil im Multiple-Choice Modus. Aus drei Lösungsvorschlägen wählst Du jeweils die einzig richtige Lösung aus.

Folgende fünf Themengebiete werden mit je 12 Fragen in der Fischereiprüfung Brandenburg abgefragt:

Fischkunde und –hege:
Hier wirst Du zu Zusammenhängen rund um das Lebewesen Fisch mit all seinen Besonderheiten abgefragt. Es geht u.a. um den Körperbau, Organe und Krankheiten.
Beispiel Fragen aus der Prüfung zum Angelschein aus Potsdam:

Welche der genannten Arten hat einen Saugmund mit Hornzähnen?
- Gründling
- Neunauge
- Steinbeißer

Wie wird Hechtbesatz getätigt?
- an nur einer Uferstelle
- in kleinen Mengen im Freiwasser
- einzeln in Ufernähe, wenn möglich über Krautbänken 

Pflege der Fischgewässer:
Hier geht es zum Beispiel um Eigenschaften von Wasser, Gewässertypen oder um die einzelnen Zonen eines Gewässers:

 Wodurch wird die Entwicklung von pflanzlichem Plankton besonders gefördert?
- Durch starke Strömung
- Durch große Wassertiefe
- Durch Phosphorverbindungen

 Wann wird der Sauerstoffgehalt in einem stehenden Gewässer gering sein?
- Bei Dunkelheit und Massenvorkommen von Algen oder Unterwasserpflanzen
- Bei Sonnenschein und Massenvorkommen von Algen oder Unterwasserpflanzen
- Der Sauerstoffgehalt ist in stehenden Gewässern immer gering.

Fanggeräte und deren Gebrauch:
Ohne Angelrute und Rolle mit dem passenden Köder wirst Du keinen Fisch fangen. Daher wird Dein Wissen zu den Angelgeräten abgefragt.
Beispiel Fragen zur Gerätekunde in der Prüfung zum Angelschein in Potsdam:

 Welche angelfischereiliche Bedeutung haben künstliche Köder?
- Sie sind in ihrer Fängigkeit dem lebenden Köderfisch immer unterlegen.
- Keine, sie sind kostenaufwendig.
- Sie sind fängig und können den Naturköder ersetzen.

Im Land Brandenburg sind Angelhaken zulässig mit ...
- 3 Spitzen.
- 4 Spitzen.
- 5 Spitzen.

Behandlung gefangener Fische:
Hier wirst Du Aspekten der Waidgerechtigkeit gefragt. Wie versorge ich einen gefangenen Fisch richtig und auf welche Regelungen ist zu achten?

Was ist zu tun, wenn Gallensaft auf das Fischfleisch gelangt?
- Den Fisch verwerfen, da das Fleisch ungenießbar ist.
- Den grünlichen Gallensaft sofort mit viel sauberem Wasser herausspülen.
- Die Bauchhöhle des Fisches mit Gras reinigen.
Welche Schonzeit hat die Barbe?
- 1. Mai bis 31. Juli
- 1. Februar bis 30. April
- 1. Oktober bis 30. April

Gesetzeskunde:
Zum Schluss musst Du beweisen, dass Du die gesetzlichen Regeln beim Angeln kennst.
In Potsdam könnten Dir dabei zum Beispiel folgende Fragen begegnen:

Welche Fanggeräte und Methoden sind grundsätzlich für jedermann verboten ?
- stechende Geräte, explodierende und giftige Stoffe
- Netze und Reusen
- Handangeln und Senken
Welcher Grundsatz besteht nach dem Tierschutzgesetz ?
- gefangene Fische müssen getötet werden
- jeder darf ein Tier töten, wenn es notwendig ist
- niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen

Du erhältst eine Auswahl aus 60 Fragen aus insgesamt ca. 600 Fragen. Damit Du die Fischerprüfung in Potsdam  bestehst, beantwortest Du mindestens 45 richtig. Dabei mindestens sechs aus jeder Kategorie.

Also keine Sorge, wenn Du Dich mit dem Stoff hinreichend beschäftigst, bestehst Du den Theorieteil der Prüfung auf jeden Fall.

Für die Multiple Choice Fragen hast Du in BB insgesamt 90 Minuten Zeit, die meisten Teilnehmer sind allerdings schon nach spätestens 20 Minuten fertig. Du hast also alle Zeit der Welt um ganz in Ruhe die Fragen zu durchdenken und die richtige Lösung zu markieren.

Fischerprüfung NRW Rutenbau
Praktische Prüfung zum Rutenbau in NRW
Rutenmontage Fischerprüfung NRW
Praktischer Prüfungsteil zum Angelschein

Prüfungszeugnis

Nach Deiner erfolgreichen Prüfung erhältst Du Dein Prüfungszeugnis. Das benötigst Du im letzten Schritt, wenn Du Dir Deinen Fischereischein, der auch Angelschein heißt abholst.

Schritt 3
Fischereischein / Angelschein in Potsdam abholen

Jetzt kannst Du Dir  in der Unteren  Deinen Fischereischein – auch Angelschein genannt – ausstellen lassen. Dazu benötigst Du:

Antrag Fischereischein Potsdam
Seite 1 Antrag auf Fischereischein in Potsdam

Die Verwaltungsgebühr in Potsdam beträgt abschließend:

  • 25 Euro kostet Dich die Ausstellung Deines Fischereischeines. Dieser ist auf Lebenszeit gültig.

Checkliste Angelschein Potsdam beantragen:

Ausweisdokument

beidseitige Ausweiskopie

aktuelles Passfoto

Prüfungszeugnis Fischerprüfung

Das erhältst Du in Potsdam im Anschluss an Deine Fischerprüfung.

Prüfungszeugnis Fischerprüfung

Antrag auf Fischereischein & Abgabemarke

Untere Fischereibehörde Potsdam

Anfahrt Untere Fischereibehörde Potsdam
Kartenausschnitt von Openstreetmap, Lizenz: CC-BY-SA 2.0

Plane für den Angelschein in Potsdam ca. 120,- Euro ein.

Neben den Ausgaben für den Kurs, fallen die Prüfungsgebühr, die Fischereiabgabe und die Kosten für einen Erlaubnisschein (Angelkarte) an.

Wenn Du langfristig Geld sparen möchtest, kannst du die Fischereiabgabe direkt für 5 Jahre zahlen. Diese kostet in Potsdam aktuell 12,- Euro pro Jahr oder 40,- Euro für fünf Jahre. Es lohnt sich also direkt für die 5 Jahre zu lösen.

Ein weiterer Tipp um die Kosten gering zu halten betrifft den Erlaubnisschein. Trittst Du einem Verein in oder um Potsdam bei hast Du neben dem Vereins Leben auch noch den Vorteil, die Vereinsgewässer kostenlos beangeln zu dürfen.

Damit Du einen Überblick erhältst haben wir für Dich im Folgenden die genauen Kosten aufgestellt.

Beispielrechnung Angelschein mit einem Onlinekurs in Potsdam:

  1. Onlinekurs für Brandenburg z.B. von Beute-Fieber: 89,- Euro
  2. Fischerprüfung: 25,- Euro
  3. Fischereiabgabe:
    – Erwachsene: 40,- Euro für fünf Kalenderjahre
    – Erwachsene: 12,- Euro für ein Kalenderjahr
    – Kinder 8 bis 18 Jahre: 2,50 pro Kalenderjahr

Gesamtkosten: 126,-  Euro
(inkl. Fischereiabgabe für ein Jahr)

 

Beispielrechnung Angelschein mit einen Präsenz-Kurs vor Ort in Potsdam:

  1. Vorbereitungskurs: ca. 80,- Euro
  2. Fischerprüfung: 25 Euro
  3. Fischereiabgabe:
    – Erwachsene: 40,- Euro für fünf Kalenderjahre
    – Erwachsene: 12,- Euro für ein Kalenderjahr
    – Kinder 8 bis 18 Jahre: 2,50 Euro pro Kalenderjahr

Gesamtkosten: 117,- Euro
(inkl. Fischereiabgabe für ein Jahr)

Die Kosten für den Angelschein in Potsdam liegen somit bei knapp 120,- Euro.

Offizielle Dokumente – Was musst Du mitführen?

Reicht der Angelschein Potsdam aus um direkt am Wasser loslegen zu können? Nein, um in Brandenburg Angeln gehen zu dürfen musst Du die nachfolgenden Dokumente beim Angeln am Gewässer mitführen:

  1. Deinen Fischereischein umgangssprachlich übrigens Angelschein genannt.
  2. Weiterhin benötigst Du noch einen Erlaubnisschein für das Gewässer an dem Du angeln gehen möchtest. Diese kannst Du als Tages-, Wochen- oder Jahreskarten bei Angelvereinen, Touristeninformationen oder in Angelläden kaufen. Mitunter wird der Erlaubnisschein oft auch Angelkarte genannt. Unser Tipp: Zudem es lohnt sich oft einem Angelverein beizutreten. Dein Mitgliedsausweis berechtigt Dich im Sinne einer Erlaubniskarte an allen Seen und Flüssen zu angeln, die dieser Verein in Form von Hegemaßnahmen pflegt.

Bevor Du ans Gewässer gehst prüfst du am Besten immer, ob Deine Unterlagen rund um Deinen Angelschein vollständig sind. Damit bist Du bei einer Kontrolle auf der sicheren Seite.

In Brandenburg gibt es noch eine Besonderheit. Ab 8 Jahren darfst Du auch ohne Fischereischein Friedfische mit maximal zwei handangeln fischen. Eine Angelkarte für Dein Wunschgewässer und eine Nachweiskarte, in die Du die aktuelle Fischereiabgabemarke klebst benötigst Du dabei aber in jedem Fall.

Wer darf überhaupt Deine Dokumente in Potsdam Deine Unterlagen kontrollieren?

  • Die Fischereiaufseher und die Polizei haben hier die Kontrollbefugnis.
  • Die Kontrolleure prüfen Deine Dokumente, nachdem Sie sich ihrem Dienstausweis ausgewiesen haben.

Zwischen 8 bis 18 Jahren kannst Du in Potsdam auch ohne Prüfung und Angelschein Friedfischangeln. Für Raubfische brauchst Du einen Angelschein.

  • Dazu kaufst Du Dir eine Nachweiskarte mit der aktuell gültigen Fischereiabgabemarke (2,50 Euro pro Jahr).
  • Um angeln gehen zu können müsst Ihr dann nur noch für Euer Wunschgewässer eine Angelkarte erwerben oder einem Verein beitreten. Die Vereinsgewässer kannst Du dann mit dem Mitgliedsausweis als Erlaubnisschein beangeln.
  • Die Nachweiskarte mit Marke und die Angelkartekarte erhältst Du bei Deiner Kreisverwaltung und autorisierten Angelläden oder Campingplätzen.
  • Denk immer daran, Deine Dokumente vollständig und aktuell beim Angeln mitzunehmen.
Angeln Kind Jugendlicher

Schwarzangeln ohne Angelschein in Potsdam

Vorsicht, wenn Du ohne oder mit unvollständigen Dokumenten fischst begehst Du in Potsdam eine Ordnungswidrigkeit. Bestraft wird dies im schlimmsten Fall mit mit einer Geldstrafe von bis zu 50.000 €.

Denke immer daran in Potsdam den Nachweis der aktuellen Fischereiabgabe und Deinen Erlaubnisschein mitzuführen. Möchtest Du Raubfischangeln benötigst Du weiterhin einen ordentlichen Fischereischein.

Wie findest Du unseren Angelschein-Onlinekurs?

 
Gesamt: 0

Deine Bewertung:

Menü