Brachse (Abramis brama)

Merkmale

  • Ordnung: Cypriniformes, Karpfenartige
  • Familie: Weißfische (Leuciscidae)
  • Größe: 30 cm
  • Körper: hochrückiger Körper, hat sehr große Schuppen, leicht unterständiges Maul, Brustflosse geht bis zum Ansatz der Bauchflosse, besitzt hohe Afterflosse, haben Laichausschlag während der Laichzeit

Lebenszyklus

Zunächst lebt die Brachse meistens in sehr langsam fließenden Gewässern. Dort muss das Gewässer einen sehr hohen Nährstoffanteil vorweisen. Des Weiteren wird sie auch maximal etwa 15-20 Jahre alt. Während der Laichzeit, welche von April-Juni stattfindet, muss die Wassertemperatur über 15° C liegen. Außerdem ernährt sie sich von Bodentieren.

Angeltipps Brasse

Brassen können sich gut an verschiedene Gewässerbedingungen anpassen und schnell vermehren. Man fängt sie am besten grundnah auf Wurm oder sogar Boilie. Durch ihr vorstülpbares Maul können sie alles was auf dem Grund liegt gut aufnehmen.

Menü